Freundeskreis Busecker Schlosspark

Freundeskreis Busecker Schlosspark e.V.

Bericht von der Mitgliederversammlung 



Unbekannt
Im Februar fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins statt. Auf der Tagesordnung stand u.a. die Vorstandswahl. Nach der Begrüßung der Anwesenden berichtete der Vorsitzende Erhard Reinl von den Vereinsaktivitäten aus den letzten zwölf Monaten. Zunächst stellte er heraus, dass der Schlosspark weiterhin das Aushängeschild der Gemeinde Buseck sei. Alle Veränderungen und Aktivitäten im Schlosspark würden durch Spenden und ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder des Vereins getragen. Der Dank gelte allen Spendern und Aktiven, besonders der Gartengruppe um Frau Kraushaar-Dörr, dem Vorstand insgesamt (vor allem Herrn Heitmann und Frau Kuhl-Greif) und allen weiteren Aktiven bei besonderen Projekten.

Das Frühlingsfest 2015 war der Höhepunkt des vergangenen Jahres vor allem durch die Mollner Prangerschützen und die Musikvereine aus Molln zusammen mit dem Singenden Stammtisch aus Buseck und der Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Buseck.  Dank gilt auch den vielen Spenden für das Kuchenbuffet.

Die Neugestaltung des Busecker Schlossparks geht Schritt für Schritt voran. Springbrunnen, Pavillon, Bänke und der Weg um die Teiche sind in den letzten Jahren gebaut worden. Außerdem ist die Sonnenuhr wieder eingerichtet worden. 
Bei allen Projekten ist der Busecker Bauhof immer behilflich gewesen, wofür der Verein besonders dankt.

Aus dem Bericht von Schatzmeisterin Anette Henkel geht hervor, dass der Verein jetzt 112 Mitglieder hat. Die Einnahmen des Vereins setzen sich aus den Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Einnahmen aus dem Kuchenverkauf beim Frühlingsfest zusammen. Zu den Ausgaben zählen die Kosten für das Fest, Arbeitsgeräte sowie Container für die Geräte der Gartengruppe, Blumenzwiebeln und Pflanzen.

Die Wahl des Vorstands brachte nur eine Veränderung: Wir begrüßen Herrn Carsten Decher als stellvertretenden Kassenwart. Im einzelnen:

Erster Vorsitzender: Erhard Reinl
Stellvertreter: Karl Schmidt
Kassenwartin: Anette Henkel
Stellvertreter: Carsten Decher
Schriftführerin: Martha Kuhl-Greif
Stellvertreter: Günther Becker
Beisitzer: Jens Heitmann, Maja Kraushaar-Dörr, Irmgard Loepke, Helmut Seipp, Beate Sieben, Reinhold Stein und Rainer Volk.

Zu unseren Plänen für das kommende Jahr gehören die Anlage eines Wegs von der Pforte in der östlichen Schlossmauer (Nähe Johanniterstift) zum Hauptweg. Er soll noch im Frühjahr gebaut und zum diesjährigen Frühlingsfest am 24. April eingeweiht werden. Das Hauptprojekt wird die Errichtung des Rosenlaubengangs an der westlichen Schlossmauer sein. In 12 Metern Länge wird er mit Hilfe der Theodor-Litt-Schule Gießen, deren Schüler das Metallgerüst bauen wollen, realisiert werden. Die Kosten werden ca. 20 000 Euro betragen. Das ganze Projekt wird nur durch die Zusammenarbeit von Verein, Theodor-Litt-Schule, Busecker Firmen, dem Bauhof der Gemeinde Buseck und mit der Hilfe von Fördergeldern und Spenden zu leisten sein.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wurde ein Film von Heinrich Kimmel gezeigt: „Vier Jahreszeiten im Busecker Schlosspark“.